Die Jazzpolizei

Die JazzpolizeiGehen Sie aus sich heraus! Wir wissen, dass Sie da drin sind.

Die Jazzpolizei ist eine mobile akustische Band. Sie spielt Swing, New Orleans Marching Music, Dixieland und alte Schlager – ohne Waffen, ohne Gewalt, ohne Verstärker und ohne Noten.

Einige ihrer Stücke sind so schnell, dass sie sie in der Stadt nur mit Blaulicht spielen dürfen. Die Drei blödeln nach Herzenslust auf hohem Niveau und verbreiten auf Anhieb gute Laune.

Und das sind die Amts- und Leistungsträger der Jazzpolizei:

Brian O’Gott: Banjo, Gesang, im bürgerlichen Leben Dipl.-Popstar

Masju Grabisch: Sousaphon, erfahren in allen Musikbereichen von der Beerdigung bis zur Gala

Jay Hahn: Trompete, Gesang, feierte schon beachtliche Erfolge als Ausdruckstänzer

  • mobil – akkustisch – käuflich

Übrigens – der Bandname ist ein Insiderwitz: „Jazzpolizei“ werden in Musikerkreisen überkritische Jazzer genannt, die jeden falschen Akkord monieren. 

Die JAZZPOLIZEI | Summertime mit HUHN | gespielt von Jürgen Hahn from Jazzpolizei on Vimeo.

Auszeichnungen:Die Jazzpolizei

1. Preis für den besten Walking Act vom 16. Internationalen Gaukler- und Kleinkunstfestival Koblenz 2011

 

Referenzen:

KulturPur Siegen-Wittgenstein, Jubiläum das "be" in Bebra, Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.: Mord am Hellweg, Eröffnung Schlossparksommer Paderborn, Lamboyfest Hanau, Sommerfest Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Bundesministerium für Verbraucherschutz und Ernährung, Südstaatenwochen Kempinski Berlin, Deutsche Bank Essen, Bayrischer Hof